Die Hipstergarderobe

In etlichen Blogs hat mans schon gesehen, doch sind meine Augen immer noch nicht satt davon. Die Hipstergarderobe, die so simpel wie möglich gestaltet wird - bestenfalls mit Gegenständen, die man irgendwo gefunden hat. Urban halt. Da kann ich nur von Glück sprechen, eine Gärtnerstochter sein zu dürfen und somit alle nötigen Utensilien in Reichweite zu haben. Und vorallem den Papa, der das Schrauben letztendlich für mich erledigt hat (ich war nur sein Helferlein).

Die hässliche Ikeastange aus Plastik kann ich nun mit einem Lächeln im Gesicht weg schmeißen. Etwas schade ist es, dass hierfür auch meine Wanddekoration drauf ging (die neue Holzstange hängt deutlich höher als das Plastikteil, deshalb war der Hintergrund kaum noch sichtbar), aber gerade trauer ich der noch gar nicht nach. Wahrscheinlich wird früher oder später etwas Neues an die Wand gehängt werden - vielleicht aber auch nicht. Gefällt mir gerade eigentlich ganz gut so. Was sagt ihr?


Vorher:

Nachher:






Verfolge mich auf Twitter

Kommentare:

  1. hey, nenn' das nicht hipster, ich hab' das auch! du alter hipster! :P

    AntwortenLöschen
  2. Du bistn Veganer. Tu mal nicht so haha

    AntwortenLöschen
  3. das will ich auch :D wie wurde das oben befestigt?

    AntwortenLöschen
  4. WOW! Das ist die genialste Kleiderstange, die ich jemals gesehen habe! Ich hoffe für dich, dass es ganz lange hält und nicht bricht :)

    AntwortenLöschen
  5. irgendwie finde ich gerade, dass es vorher besser aussah. kann natürlich aber auch an der fehlenden wanddekoration liegen... trotzdem beides sehr schön! :)

    AntwortenLöschen
  6. und schon bin ich neidisch. ich muss unbedingt jemanden finden der talentiert ist und mir sowas baut.




    find us on thestreetdiary.com

    AntwortenLöschen
  7. vorher sah es auch super aus, schade dass ich kein platz für sowas habe :/

    AntwortenLöschen
  8. Vielen vielen Dank! Es sieht auch auf einmal viel aufgeräumter aus als vorher :)

    AntwortenLöschen
  9. Viel besser als vorher. Hätte den Ast vielleicht noch weiß angemalt! :D

    AntwortenLöschen
  10. Den Hipsterkleiderschrank finde ich auch top! Hätte ich selbst gerne, bloß hab ich zum einen keinen Platz dafür und zum anderen bereits einen richtigen Kleiderschrank...wie langweilig :D

    AntwortenLöschen
  11. Sehr cool, gefällt mir richtig gut. Obwohl ich schon deiner wunderbaren Bilderwand hinterher trauere, fand die immer so toll :)

    AntwortenLöschen
  12. Dankeschön! Und ich habe natürlich trotzdem noch zusätzlich einen richtigen Kleiderschrank :). Auf der Stange sind nur meine Lieblingskleider (bzw. die einzigen, die ich trage) und meine Lieblingsjacken. Und ich finds auch etwas schade, dass meine Bilderwand weg ist. Vorallem weil die Nägel lauter schöne Löcher in der Wand hinterlassen haben...

    AntwortenLöschen
  13. Hatte ich in meinem alten WG-Zimmer auch :)
    Demnach auf jeden Fall eine super Sache!

    AntwortenLöschen
  14. das mit dem ast ist ja megaschön!

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das sieht fein aus! Peppt jedes Zimmer auf! Ich hätte den Ast noch weiß gestrichen!:)

    Heartbeats from Vienna Wedekind

    AntwortenLöschen
  16. gefällt mir viel besser als vorher! :) und die leere wand dahinter passt super dazu, finde ich ;)

    AntwortenLöschen
  17. wow, einfach nur genial :D
    http://alinaswonderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Cool, sehr urban, sieht gut aus!

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Yay, das ist cool. Löcher einfach mit Wandfarbe überschmieren, dann gehts wieder ;)

    AntwortenLöschen