Who's that girl?

Ich frage mich immer wieder, nachdem ich einen alten Film gesehen habe oder wieder mal über Schauspieler der damaligen Zeit lese, warum die früheren Frauen und Mädchen hundertmal hübscher waren, als die werdenden "Stilikonen" der Gegenwart.

Anna Karina



Doch so gesehen liegt es auf der Hand, dass die früheren Schönheiten wirkliche Schönheiten waren, ohne zwanzig mal unter dem Messer gelegen zu haben.

Man nehme Eleganz, Ästhetik und Weiblichkeit in gleichem Maße, gebe eine Prise Arroganz und Ignoranz hinzu und einen Tropfen Perfektion (doch bitte nicht zu viel).
Das ist Stil, Mesdames et Messieurs, das ist Schönheit!

Kommentare:

  1. Früher war eben doch alles besser!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, die heutigen "Schönheiten" haben keine Ausstrahlung. Daran liegts.

    AntwortenLöschen
  4. da hast du vollkommen recht! wunderschön diese frau, da können sich die anderen 'ikonen' in sachen stil & eleganz mal eine scheibe von abschneiden.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ne gute Frage, ist bei den Männern aber ähnlich Steve Mc Queen sah auch besser aus als die Milchfressen von heute.

    AntwortenLöschen
  6. da wünsch ich mir auch immer schwarzhaarig zu sein.

    AntwortenLöschen
  7. du hast es auf den punkt gebracht. die natürliche schönheit wird immer siegen das sieht man ja an den unvergessenen ikonen der letzten jahrzehnte. diese zeiten sollten zurückkommen... heute gibt es keine stilikonen mehr und wird es auch nicht mehr geben weil die natürlichkeit verloren gegangen ist.

    AntwortenLöschen